Frankly Logo
Frankly
Kreative Digitalagentur
Dänemark

Wir haben uns einen Überblick über Einnahmen und Ressourcen verschafft

Für viele Unternehmen ist es wichtig, Ihre Ressourcen genau zu planen. Manchmal fällt es jedoch schwer, den letzten Schritt zu tun.

Die Digitalagentur möchte einen genauen Überblick über ihre Ressourcen und Einnahmen erhalten. Das Unternehmen weiß schon lange, wie wichtig dies ist, hatte aber stets Schwierigkeiten dabei, die letzten Schritte zur Umsetzung zu unternehmen.

TimeLog zwingt uns zur Vorausplanung 

Im Jahr 2016 implementierte Frankly die TimeLog-Lösung. Dadurch konnte das Unternehmen einen genauen Überblick über alle wichtigen Einzelheiten gewinnen, was ihm nun eine solide Grundlage für die Entscheidungsfindung bietet. Infolgedessen gestalten sich die täglichen Arbeitsabläufe reibungsloser.

TimeLog hilft uns, die kommende Woche detailliert zu planen und gleichzeitig ein klares Bild davon zu bekommen, welche Ressourcen stark nachgefragt und welche langfristig überbucht sind, auf welche wir uns verlassen können und auf welche wir zurückgreifen können.
Nicolai Wichmann Partner bei Frankly

Verfolgung zusätzlicher Ressourcen 

Frankly ist eine kreative Digitalagentur, die sich mit Kommunikation über digitale Plattformen beschäftigt. Frankly benötigt unbedingt ein Tool, das eine klare Ressourcenübersicht bis weit in die Zukunft ermöglicht.

Das Gute an TimeLog ist, dass wir jeden Tag die registrierte gegenüber der gebuchten Zeit der einzelnen Mitarbeiter einsehen können. Auch wenn die geplanten Stunden nicht ausgeführt werden, verschwinden sie nicht aus unserer Planung.
Anders Graae Projektleiter bei Frankly

„Wir nehmen jede Woche viele Erfassungen vor und benötigen eine genaue Planung, um zu wissen, wo wir über zusätzliche Ressourcen verfügen und wo wir Ressourcen für mehr als nur ein paar Tage im Voraus brauchen“, sagt Projektleiter Anders Graae.

Frankly ist begeistert von der genauen Übersicht über die Buchungen und die monatlich geschätzten Einnahmen, die das Unternehmen nun erzielt. „Einer unserer Projektleiter hat sogar 4.000 Euro ausfindig gemacht, von denen wir überhaupt nicht wussten, dass wir sie haben“, fügt Anders Graae hinzu.

Nicolai und Anders sind sich einig, dass TimeLog nicht nur dem Unternehmen, sondern auch seinen Mitarbeitern zugute kommt, die mit dem System sehr zufrieden sind. Sie haben sich schnell an das System gewöhnt und verfügen sogar noch über die zusätzliche Energie, um zu ihren wöchentlich eingereichten Stundenzetteln einen Kommentar zu hinterlassen.

Click here to see our sample offer!